Segelschiff vor Schilksee, Flüchtlinge, Meer“Willkommen in Schilksee” ist eine Bürgerinitiative, in der sich ganz unterschiedliche Menschen engagieren. Wir haben uns zusammengefunden, um die Flüchtlinge zu unterstützen, die im Containerdorf auf dem Parkplatz Tempest wohnen.

Flüchtlinge als neue Nachbarn

Wir wollen die Menschen, die vor Krieg und Terror geflohen sind, als neue Nachbarn in Schilksee begrüßen und ihnen helfen, sich bei uns einzugewöhnen. Grundsätzliche Diskussionen über das Thema Flüchtlingspolitik sollten an anderen Stellen geführt werden.

Was geht?

Jetzt ist es fast 1 Jahr her, dass wir uns mit über 80 Menschen in der Schilkseer Kirche getroffen haben, um die Willkommensinitiative zu gründen. Bis die ersten Geflüchteten dann eingezogen sind hat es noch ein dreiviertel Jahr gedauert. Und auch jetzt ist noch kein Alltag in das Containerdorf Tempest eingezogen. Wir bieten verschiedene Unterstützungsleistungen an, schauen, wo der Bedarf an materiellen und ideellen Dingen ist.

Wollen Sie sich engagieren? Es gibt für jeden etwas Passendes nach Fähigkeiten und Möglichkeiten. Einmalig oder regelmäßig. Mit Kindern oder Erwachsenen. Melden Sie sich direkt bei den Ansprechpartnern unserer Gruppen oder schreiben Sie uns an hallo@willkommen-in-schilksee.de.

 Was die Bewohner brauchen:

  • Teppiche (klein und groß)
  • Nachttisch- und andere kleine Lampen
  • Große Kochtöpfe und Pfannen
  • Klappkisten
  • Einkauf-Trolleys
  • Fahrräder

Wer etwas abgeben möchte, ruft Maria Diehls an: 37 37 71 oder mailt an sprache@willkommen-in-schilksee.de.

Gebrauchte Kleidung bringen Sie bitte zum Rot-Kreuz-Markt Friedrichsort in der Friedrichsorter Str.13. Öffnungszeiten: Mo-Fr. 10:00 – 18:00 und  Sa. 10:00 – 13:00 Uhr.

Immer auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Oder besuchen Sie uns auf Facebook.